AdUnit Billboard
Blaulicht

29-Jähriger sorgt in Ludwigshafen für kuriosen Polizeieinsatz

Von 
pol/mgw
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Einen kuriosen Einsatz erlebten Polizisten, die am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr von einem 29-Jährigen über Notruf informiert worden waren, dass ihm in der Ludwigshafener Benckiserstraße „alles gestohlen“ worden sei. Der Mann konnte nach Angaben der Polizei den Beamten vor Ort jedoch nicht erklären, was genau passiert sein sollte.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zudem filmte er die Polizisten, beleidigte und bedrohte sie. Nachdem die Polizisten die Anzeigen aufgenommen hatten und den Einsatzort verlassen wollten, fuhr der 29-Jährige mit einem Pedelec stark schwankend dem Streifenwagen entgegen. Die Aufforderung stehen zu bleiben, ignorierte der  Mann und versuchte vor den Beamten zu flüchten. Er wurde jedoch bereits nach kurzer Verfolgung gestellt.

Da ein Drogenschnelltest bei dem 29-Jährigen positiv auf Amphetamin, Kokain und THC anschlug, wurde dem Mann in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Er muss sich nun unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, wegen Trunkenheit im Verkehr, Beleidigung und Bedrohung verantworten.  

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1