Kriminalität - Betrüger mit Enkeltrick 24 000 Euro erbeutet

Von 
ott
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Betrüger haben mit dem Enkeltrick 24 000 Euro von einer 79-Jährigen erbeutet. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch gab sich ein Unbekannter telefonisch als Mann ihrer Enkelin aus, die einen Unfall gehabt habe und den Schaden von 24 000 Euro direkt bezahlen wolle, um den Führerschein nicht zu verlieren. Der Anrufer bestellte ein Taxi, mit dem die Ludwigshafenerin zur Bank fuhr und das Geld abhob. Danach rief der Betrüger noch mal an und sagte, dass ein Bekannter von ihm vorbeikomme, um den Betrag abzuholen. Ein circa 1,70 Meter großer, korpulenter Mann erschien und nahm das Geld an sich

AdUnit urban-intext1

Wenig später rief der Unbekannte erneut an und fragte die Seniorin, ob sie Schmuck besitze. Als die Frau dies verneinte, beendete er das Gespräch. Danach meldete sich eine unbekannte Frau und fragte nach den Bankdaten der Seniorin, um angeblich das geliehene Geld auf ihr Konto überweisen zu können. Weil der 79-Jährige die Sache nun suspekt wurde, rief sie ihre Enkelin an und informierte die Polizei.

In drei anderen Fällen ließen Senioren hingegen die Telefonbetrüger abblitzen. ott