Vandalismus - Ärger über Zerstörungen in der Ringstraße Zaun zum dritten Mal repariert

Von 
off
Lesedauer: 

Lampertheim. Bereits zum dritten Mal musste der Bretterzaun am Spielplatz an der Ringstraße repariert werden, nachdem bislang Unbekannte ihn beschädigt hatten. Nicht nur in sozialen Medien ärgern sich Lampertheimer darüber. Auch im Rathaus mehrt sich der Unmut. „Wir werden Anzeige wegen Vandalismus erstatten“, erklärt Stadtsprecher Christian Pfeiffer auf Anfrage unserer Redaktion.

Inzwischen ist er wieder repariert: der Zaun am Spielplatz Ringstraße. © b. Nix
AdUnit urban-intext1

Die Kosten pro Reparatur des Zauns beliefen sich auf 300 bis 600 Euro. „Insgesamt hat uns der Vandalismus in diesem Jahr an dieser Stelle geschätzt schon 1500 Euro gekostet“, so Pfeiffer. Auch ein beschädigter Mülleimer musste ausgetauscht werden – Kostenpunkt: 300 Euro.

Um Spielplatz und Umgebung besser einsehbar zu machen, hatten die Technischen Betriebsdienste Ende vergangenen Jahres das Grün an dieser Stelle entsprechend zurückgeschnitten (wir berichteten). Zudem sei das Ordnungsamt regelmäßig in der Ringstraße unterwegs, konnte aber bislang keine Täter oder Verdächtigen ausmachen. Auch die Landespolizei wisse Bescheid und fahre den Ort entsprechend oft an, betont Pfeiffer. Eine Videoüberwachung sei an dieser Stelle „nahezu unmöglich“, da die rechtlichen Hürden zu hoch seien. off