AdUnit Billboard
Bewegung - Lions Club spendet 1000 Euro / Motorik von Kindern soll gefördert werden

Vier Roller für die Flotte der Schillerschule

Von 
red
Lesedauer: 
Spendenübergabe mit (v.l.) Marlon, Lara, Schulleiterin Annette Wunder-Schönung, Johannes Haefele, Karin Salber (beide Lions Club), Rodi, und Hannah. © Berno Nix

Lampertheim. Die Schillerschule Lampertheim hat 2014 ein Projekt zum Rollerfahren ins Leben gerufen. Der Rollerführerschein sichert als Vorstufe die erfolgreiche Teilnahme am Fahrradführerschein.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Lions Club Lampertheim fand dies besonders förderungswürdig und unterstützt die Rollerflotte mit 1000 Euro. Mit dieser Hilfe wurden vier neue Roller mit Vollgummireifen und weiterer „unkaputtbarer“ Ausstattung angeschafft.

Diese Förderung der Bewegungskompetenz der Schüler erfolgt zusätzlich zu den Anforderungen des Lehrplans und zeigt das Engagement der Lehrerinnen und Lehrer an der Schillerschule. Das Ziel der Unterrichtseinheit ist, mit den Kindern ein sinnvolles und effektives Training auf dem Roller durchzuführen und ihre motorische Handlungskompetenz zu steigern.

Die Schillerschule verfügt über einen Klassensatz an Scootern und einen Klassensatz an Tretrollern. Pro Roller entstehen Anschaffungskosten von 80 Euro. Die Roller werden einmal im Jahr gewartet. Hier entstehen Kosten in Höhe von zehn bis 15 Euro pro Roller. red

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1