AdUnit Billboard
Fußball 1 - Spannung pur beim Auswärtsspiel der C2 / Erstes Spielfest im Jahr für die G1

Verdienter 4:1-Sieg für Lampertheimer C1

Lesedauer: 

Lampertheim. Mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden endete das Heimspiel der D2-Jugend der Jugendspielgemeinschaft Lampertheim gegen den TSV Aschbach. Der in der ersten Halbzeit eingewechselte Vaster Mousa bediente mit einem flachen Ball durch die Schnittstelle den sich freilaufenden Enes Bascoban, der zur 1:0-Führung für die Gastgeber traf. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Lampertheimer verpassten es nach dem Seitenwechsel die Führung auszubauen und ließen gute Möglichkeiten aus. Wieder kamen die Aschbacher über einen langen Ball vor das Tor der Turner, den diesmal der Stürmer aus Aschbach zum 1:1 verwandeln konnte. Die Lampertheimer zeigten Kampfgeist und erkämpften sich weitere Chancen. Lilli Becker kam über links Außen und setzte sich schön gegen den Verteidiger durch. Mit viel Übersicht passte sie den Ball quer vors Tor auf den langen Pfosten. Dort lief sich Corvin Wunderlich frei, der den Ball nur noch ins Tor schieben musste. So lagen die Lampertheimer bis kurz vor Schluss in Führung. Der Ausgleich resultierte aus einem Strafstoß. Allerdings konnte auch der Lampertheimer Torwart Anton Martinovic alle Konter zuvor mit einer sehr guten Leistung vereiteln.

Mit einem 4:1-Sieg bei der JSG Trösel/Mitlechtern arbeitet sich die C1 in der Tabelle der Kreisklasse weiter vor. Insgesamt war der Sieg verdient, vor allem in der zweiten Halbzeit war die JSG Lampertheim die deutlich bessere Mannschaft und hätte sogar noch höher gewinnen können. Mit einem frühen Rückstand ging es los als in der achten Minute. Kurz vor der Pause konnte Erik Engels den 1:1-Ausgleich erzielen. In der zweiten Halbzeit gaben weiterhin die Lampertheimer den Ton an und gingen durch Sediqi Sohel in der 46. Minute mit 2:1 in Führung. Mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag erzielte Erik Engels das 3:1. Der krönende Abschluss an diesem Tag gelang Bruno Martinovic, der aus 21 Metern Torentfernung zum 4:1-Endstand traf.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Im ersten Spielfest in diesem Jahr war die G1 mit zwei Mannschaften zu Gast beim TV Lorsch. Die erste Mannschaft wurde von Laura Klinger betreut und bestritt sieben Spiele an diesem Tag. Vier davon wurden gewonnen, dazu kam ein unentschieden und zwei verlorene Partien. 23 Toren standen 13 Gegentore entgegen.

Die zweite Mannschaft betreute Andre Volk. Zweimal wurde gewonnen, viermal verloren, eine Partie endete Unentschieden.

Das Auswärtsspiel der C2 beim JVF Alsbach/Bensheim/Auerbach 4 war an Spannung nicht zu übertreffen. Beide Seiten spielten einen schönen Offensivfußball und hatten zahlreiche gute Torchancen. Nach einem Eckball in der 26. Minute köpfte Leard Pangjaj die JSG mit 0:1 in Führung. Der JFV antwortete mit einem Konter in der 30. Minute zum 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause. Nach einem Abspielfehler im Spielaufbau der JSG eroberte der Gastgeber den Ball und lief alleine aufs Tor zu. Der Angreifer schob den Ball in der 63. Minute zur 2:1-Führung ein. Diesmal antwortete die JSG schnell, den nur drei Minuten später erzielte Lenny Schwabe den verdienten Ausgleich. Beide Seiten wollten den Sieg und gaben bis zum Schluss alles. Als alle dachten, das Spiel endet Unentschieden, erzielte die JFV in der Nachspielzeit das 3:2. fh

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1