AdUnit Billboard
TC Lampertheim - Damen 65, Damen 50, Herren 40, Herren 50 und Herren 70 feiern Sieg / Niederlage für Herren 60

Tennis-Spieler mit starker Bilanz

Lesedauer: 
Die Herren 50 trumpften in der Gruppenliga auf und gewannen 5:1 gegen den TC Viernheim. © fh

Lampertheim. Rundum zufrieden zeigten sich die Verantwortlichen des TC RW Lampertheim mit dem Saisonstart, konnten doch fünf Mannschaften auf Landesebene punkten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Anfang des erfolgreichen Spieltages gelang den Damen 65 mit einem 5:1-Sieg in der Verbandsliga beim Ober-Mörler TC. Nach den Einzeln stand es bereits 3:1 für die Lampertheimer Damen. Die ersten Punkte konnten Agathe Kobelt (7:6/6:2), Brigitte Stass (7:6/6:4) und Isolde Wagner-Koch (6:4/4:6/10:8) für sich entscheiden. Gerda Jaenicke (6:1/7:6/8:10) musste sich denkbar knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben. In den Doppeln machten die Damen 65 den Auswärtssieg perfekt, legten durch Brigitte Stass/Isolde Wagner-Koch (6:4/2:6/10:8) und Agathe Kobelt/GerdaJaenicke (6:0/6:3) erfolgreich nach.

Ohne große Probleme gewannen die Damen 50 beim TC Gesprenztal mit 5:1. Nur Annette Schmitt hatte im Einzel zu kämpfen, konnte dann aber den Match-Tiebreak für sich entscheiden. Es spielten in den Einzeln Wunder-Schoenung(6:3/6:0), Coconcelli (6:0/6:2), Schmitt (3:6/6:1/10:5), Martin (6:0/6:0), im Doppel: Coconcelli/Martin( 4:6/6:7) und Schmitt/Orban (6:2/6:3).

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Auf Verbandsligaebene siegten die Herren 40 im Kreisderby gegen den TC Groß-Rohrheim mit 4:2. Nach drei gewonnen Einzeln von Schmitt (6:3/6:3), Urbach (6:3/6:1) und Bläß (6:0/6:0) konnte das Doppel Holger Schmitt/Christian Becker (6:1/2:0) den vierten Punkt sichern und somit den Heimsieg sicherstellen. Die Niederlagen durch Becker (5:7/2:6) und Urbach/Bläß (6:7/3:6)fielen somit nicht mehr ins Gewicht.

Dank der kräftigen Unterstützung von Beate Helm (6:4/6:2) konnte sich die neu formierte Vierer-Mannschaft der Damen 50 in der Gruppenliga gegen TCB Darmstadt behaupten und einen ungefährdeten 4:2-Heimerfolg feiern. Nur Jutta Schmottlach (3:6/4:6) musste sich geschlagen geben. Neben Helm punkteten Karin Götz (6:4/6:3) und Brigitte Stass (6:2/6:3) im Einzel. Das Doppel Karin Götz/Beate Helm (6:2/6:2) erspielte für die Mannschaft den gewünschten Sieg. Stass/Hill (1:6/2:6) unterlagenin zwei Sätzen.

Mit 5:1 trumpften die Herren 50 in der Gruppenliga beim TC Viernheim auf. Jens Dederich (2:6/6:0/11:9) gewann nervenstark den Champions Tie-Break. Claus Pontow (6:3/7:5) drehte erfolgreich den zweiten Satz nach einem 1:4 Rückstand. Da Bihl (6:0/6:0) ebenfalls in zwei Sätzen punktete, ging es mit drei gewonnen Einzel in die Doppel. Bihl/Becker (7:5/6:1) und Pontoe/Dederichs (6:1/6:1) stellten die Weichen auf Sieg.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Die 4:2-Führung nach den Einzeln reichte den Herren 60 als Aufsteiger in der Gruppenliga nicht zum Sieg beim Höchster THC, der sich mit 5:4 behauptete. Alle drei Doppel in der Besetzung Schmottlach/Geister (2:6/1:6), Tannreuther/Roesner (7:5/4:6/6:10) und Geier/Schmitt (6:4/4:6/5:10) gingen in der entscheidenden Phase an die Odenwälder, dabei zweimal erst denkbar unglücklich im Champions-Tiebreak. Davor spielten Geier (6:0/6:4), Schmottlach (2:6/1:6), Tannreuther (3:6/3:6), Rösner (6:0/6:2), Geister (6:4/7:5) und Schmitt (6:3/6:1).

Den Herren 70 glückte der Bezirksoberligaauftakt durch ein 5:1 über den TC Bürstadt. In den Einzeln konnte Willi Christl (6:0/3:6/10:4) an Punkt eins im Champions-Tiebreak gewinnen. Paul Schader (6:2/6:1) an Nummer drei und Walter Kunzmann (6:1/6:3) an vier siegten in zwei Sätzen. Robert Lenhardt (2:6/5:7) an Position zwei musste sich nach fast drei Stunden geschlagen geben, so dass eine 3:1-Führung nach den Einzeln erkämpft war. Die anschließenden Doppel waren ebenfalls umkämpft, konnten aber beide für Lampertheim entschieden werden. Das erste Doppel mit Christl/Wegerle (5:7/6:0/11:9) gewann etwas glücklich, das zweite Doppel Lenhardt/Schader (7:5/6:3) drehte nach 3:5-Rückstand im ersten Satz das Match. fh

AdUnit Mobile_Footer_1