AdUnit Billboard
Spargelfest - Stadt lädt alle Senioren ein

Tänze und Sketche im Festzelt

Von 
Rosi Israel
Lesedauer: 

Lampertheim. Hinter dem Festzelt auf dem Schillerplatz war am Samstag ein Rollator-Parkplatz eingerichtet worden. Beleg dafür, dass auch in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen vor Ort waren und das Spargelfest genießen konnten. Von der Stadt Lampertheim waren alle älteren Mitbürger zum Seniorennachmittag eingeladen worden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das rollende Hilfsmittel Rollator nutzten viele Seniorinnen und Senioren, die noch selbstständig zum Schillerplatz laufen konnten, andere Mobilitätseingeschränkte wurden im Rollstuhl zum Festzelt geschoben. Wieder andere Gäste holten Busse an den Einrichtungen ab, und einige konnten eine Fahrt mit der neuen E-Rikscha genießen. Im Festzelt war es gut warm und die Bedienungen mussten flott laufen, um die Durstigen mit Getränken zu versorgen. Wenig später lud die Stadt zur Kaffeetafel ein und spendierte Erdbeerkuchen mit Schlagsahne und Kaffee. Die Leckereien servierten die Vereinsmitglieder des ersten Carneval-Clubs Rot-Weiß (CCRW) Lampertheim.

Mitglieder des CCRW schenken beim Seniorennachmittag Kaffee aus. © Israel

Dessen „Grand Dame der Fastnacht“, wie Erster Stadtrat Marius Schmidt Moderatorin Margit Selb nannte, sei der Motor und die gute Seele des Nachmittags. „Nach zwei Jahren Corona-Pause dürfen wir wieder die Veranstaltung durchführen und gemeinsam Zeit verbringen“, erklärte Schmidt und machte auf die elf kulturellen Bühnenbeiträge neugierig. An seiner Seite grüßte die frisch gekrönte Spargelkönigin Stella Svenja I. in einem roten Abendkleid die Gäste.

Mehr zum Thema

Soziales

„100 Puls“ begeistern im Inklusionscafé

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Sportlerehrung

Athleten in Lampertheim ausgezeichnet

Veröffentlicht
Von
Dieter Stojan
Mehr erfahren

„Zwei Jahre habt ihr wegen Corona gelitten“, wandte sich Margit Selb an die Zuschauenden und schob nach: „Aber jetzt lassen wir das Zelt beben!“ Mit Liebenswürdigkeit und einem charmanten Lächeln auf den Lippen sang Helmut Wehe Udo Jürgens’ Schlager „Mit 66 Jahren“. Und wie in dem Lied besungen, machte Wehe eins auf ,heißer Typ’ und ließ die Seniorinnen dahinschmelzen. Die zwei Mädchen-Gruppen des Tanz- und Gymnastikvereins (TGV) Rosengarten unter der Leitung von Jennifer Seldschopf und Marion Schmitt verzauberten die Zuschauenden mit Modern Dance.

Spargellied erklingt

Aus der Ballettschule „Tanzebene“ von Michaela Zlois präsentierten kleine und erwachsene Ballerinas ihr Können. Im Sketch „Deckbett uff, Deckbett zu“ agierten Margit Selb und der Lampertheimer Sänger Thomas Wörner zusammen und brachten das Publikum zum Lachen. Schon Wörner im Nachthemd mit Schlafmütze gab ein köstliches Bild ab. Zum Schreien komisch entpuppte sich noch sein singender Auftritt im Schlafzeug: „Wo kann’s schöner sein, als hier in Lampertheim?“ Im Anschluss sangen die Bühnenakteure gemeinsam mit den Seniorinnen und Senioren das Lampertheimer Spargellied. roi

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1