St.-Andreas-Gemeinde - Kirchengemeinden, Bürgerstiftung und Einzelspender beteiligen sich an 6000 Euro teurer Renovierung

Neue Füße für steinernen Jesus

Von 
Kevin Schollmaier
Lesedauer: 
Restaurator Richard Löbig (rechts) prüft mit Wolfgang Giffhorn vom Verwaltungsrat der St.-Andreas-Gemeinde, welchen Farbton der für die Sanierung des Wegkreuzes vor der Andreaskirche zu verwendende Sandstein haben sollte. © Kevin Schollmaier

Für Gläubige ist es ein wichtiges Symbol. Über 300 Jahre hat es Witterung und Weltkriegen getrotzt. Doch im Mai vergangenen Jahres haben Vandalen das alte Wegkreuz vor der Andreaskirche mutwillig beschädigt, der Jesusfigur beide Beine abgeschlagen. Für die Kirchengemeinde damals wie heute ein Schock. Nun wird die Sandsteinfigur originalgetreu restauriert.

Der Dieburger Restaurator und

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen