AdUnit Billboard
SG Neptun Lampertheim - Nach dem Schwimm-Wettkampf bei der TSG Darmstadt folgen am 19. Juni die Vereinsmeisterschaften

Leistungen machen Mut

Lesedauer: 
Die Schwimmerinnen der SG Neptun Lampertheim konnten in Darmstadt an ihre guten Leistungen anknüpfen. © SGNL

Lampertheim. Die SG Neptun Lampertheim war erneut in Darmstadt angetreten, um dort bei der ansässigen TSG einen Schwimmwettkampf zu bestreiten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am Vormittag starteten drei Nachwuchsschwimmerinnen bei ihrem ersten Wettkampf. Nach dem Einschwimmen galt es erstmal, die Nervosität in Schach zu halten, damit kein Frühstart zu einer Disqualifikation führte. Dies haben alle drei Schwimmerinnen souverän gemeistert. Im Jahrgang 2010 starteten Paula Hüskens, Lia Lorenz und Annabelle Buschbacher über 50 Meter Freistil, 100 Meter Brust sowie die 50 Meter Rücken. Über 50 Meter Freistil konnte sich Paula – vor ihren Teamkolleginnen – auf einen tollen sechsten Platz in 37,13 Sekunden schwimmen und führte auch auf 100 Meter Brust mit 1:56,18 Minuten die kleine Nachwuchsgruppe an.

Erste Medaillen ergattert

Über 50 Meter Rücken konnten sich anschließend Lia und Annabelle sogar aufs Podest schwimmen. Annabelle erreichte in 53,20 Sekunden den Bronzerang und Lia konnte mit 49,42 Sekunden auf den zweiten Platz und damit zu Silber schwimmen. Entsprechend war die Freude über die ersten Medaillen riesengroß und damit ein sehr gelungener Einstand in die Wettkämpfe. Auch die Trainer Miro Hunek, Malvine Barchfeld und Hannah Mörstedt waren stolz auf die Umsetzung der drei neuen Wettkampfschwimmerinnen.

Mehr zum Thema

SG Neptun Lampertheim

Drei weitere Starts bei Hessischen Meisterschaften

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Para-WM

Deutsche Para-Schwimmer beenden WM mit 14 Medaillen

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Zum Mittag wechselten dann die Gruppen und die älteren Jahrgänge gingen an den Start. Leider konnten die Lampertheimer hier nur noch mit fünf Schwimmerinnen starten, da es krankheitsbedingt Absagen gab. Julie Brenner (Jahrgang 2007) zeigte wieder ihr schwimmerisches Können über 50 Meter Freistil, 200 Meter Rücken, 50 Meter Rücken und 200 Meter Freistil und wurde über die 200er-Strecken mit einer Medaille belohnt. Über 200 Meter Rücken schwamm Julie in 2:57,71 Minuten zu Gold und über 200 Meter Freistil in 2:44,81 Minuten zu Bronze.

Vereinsmeisterschaften stehen an

Ebenfalls im Jahrgang 2007 startete Alejna Durna über 50 Meter Freistil und konnte mit dem Ergebnis von 34,53 Sekunden ihre Bestzeit neu setzen. Ihre Schwester Leyla Durna ging ebenfalls an den Start, allerdings im Jahrgang 2004. Leyla startete über 50 Meter Freistil, 50 Meter Rücken und 100 Meter Brust, wobei sie über Brust die Zwei-Minuten-Marke in 1:58,36 unterbieten konnte. Auch Charlize Bololoi (Jahrgang 2004) startete über die 50 Meter Freistil und 100 Meter Brust. Mit einer ganz knapp verfehlten Bestzeit über 100 Meter Brust konnte Charlize dennoch in 1:40,94 auf den dritten Platz erreichen. Hannah Mörstedt, ebenfalls Jahrgang 2004, startete über 50 Meter Freistil und Rücken und bestätigte ihre Bestzeit in 50 Meter Rücken in 36,89 Sekunden auf der Langbahn.

Am 19. Juni stehen als nächstes Highlight die Vereinsmeisterschaften der SG Neptun Lampertheim in den Biedensandbädern an. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1