AdUnit Billboard
Sicherheit

Lampertheim feiert das Kompass-Siegel

Verleihung wird mit einem Präventionstag verbunden, auf dem sich auch die Beiräte der Stadt präsentieren. Buntes Musik- und Bühnenprogramm geplant

Von 
red
Lesedauer: 
Kinderkommissar Leon kommt auch zum Präventionstag. © Berno Nix

Lampertheim. Die Stadt Lampertheim erhält am Sonntag, 18. September, das Kompass-Siegel vom hessischen Ministerium des Inneren und für Sport. Kompass ist die Abkürzung für das Kommunal-Programm Sicherheits-Siegel, an dem Lampertheim seit 2019 teilnimmt. Die Siegelübergabe findet im Rahmen des Präventionstages statt, zu dem die Stadt am Sonntag von 14 bis 18 Uhr in den Stadtpark einlädt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Beim Präventionstag stellen die Stadtverwaltung und die Polizei das Sicherheitsprogramm vor und berichten über die Kompass-Arbeit allgemein, über bereits abgeschlossene, aktuell laufende und in Zukunft geplante Maßnahmen.

Sämtliche Aktivitäten wie beispielsweise Angstraum-Analysen und -Beseitigung, die Aktion „Sicherer Schulweg“ oder die Einrichtung eines Präventionsrates wurden auch in Berichtsheften dokumentiert, welche an diesem Tag ausliegen. Außerdem werden an Präsentationswänden Vorher-Nachher-Vergleiche gezeigt und ein Ausblick auf das kommende Jahr gegeben. Mit Pinnwänden und Gesprächen können sich Lampertheimer Bürger an diesem Tag auch einbringen, weitere Angsträume benennen und Wünsche oder Anliegen äußern.

Mehr zum Thema

Neckarstadt

Workshop zu Spielplatz

Veröffentlicht
Von
pwr
Mehr erfahren
Konzert

Bölter und Leyf im Schwanensaal

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Konzert

Ungewöhnlicher Klassik-Abend mit Schüttelreimen

Veröffentlicht
Von
Dirk Timmermann
Mehr erfahren

Der Präventionstag wird in diesem Jahr mit einem Fest der Lampertheimer Beiräte verbunden. Behinderten-, Senioren- und Jugendbeirat sowie die Integrationskommission stellen ihre Arbeit vor und bereichern die Veranstaltung mit Bühnenprogramm und tollen Angeboten. Auch für Essen und Trinken haben die Beiräte mit dem Pizzawagen der Azzurri sowie Kaffee und Kuchen vom Café im Stadtpark gesorgt.

Für die kleinen Besucher wird das Highlight der Besuch des Kinderkommissars Leon sein. Das Löwenmaskottchen Leon lässt Kinderherzen immer wieder höherschlagen, wenn er ihnen zeigt, wie er sie in ihrem Alltag zum Beispiel durch die Leon-Hilfe-Inseln in den Geschäften entlang ihres Schulwegs beschützen möchte. Außerdem können sich die Kinder auf das Spielmobil Flitze Feuerstein freuen.

Das Programm auf der Bühne beginnt um 14 Uhr mit der Eröffnung durch Bürgermeister Gottfried Störmer und der Verleihung des Kompass-Siegels durch Rudi Heimann, den Vizepräsidenten des Polizeipräsidiums Südhessen. Ab 15.15 Uhr kann sich das Publikum auf Musik und Bewegung auf der Bühne freuen: Den Anfang machen der Schlagerchor und eine Band der Musikschule. Um 16 und 16.45 Uhr gibt es ein Bewegungsangebot von Clever fit. Um 16.30 Uhr spielt die Inklusionsband aus dem Falterweg und ab 17.15 Uhr gibt es Rock mit der Band LA7.

Der Behindertenbeirat bietet Riesenseifenblasen und eine Slackline an. Beim Seniorenbeirat kann ein Alter-Simulations-Anzug ausprobiert, eine Partie Boule gespielt oder eine Runde mit der E-Rikscha gefahren werden. Auch das Reha-Hilfsmittel-Zentrum Bergstraße und das St. Marienkrankenhaus haben sich der Veranstaltung angeschlossen und bieten sowohl einen Rollator-Check als auch ein Rollator-Training an.

Am Stand des Jugendbeirates werden neue „Heimweg-Telefon-Fahrräder“ besprüht. Das Heimweg-Telefon ist dazu da, Angsträume zu beseitigen und auf dem Nach-Hause-Weg in den späten Abendstunden am Telefon begleitet zu werden. Die Schilder mit der Telefonnummer werden an Fahrräder montiert, die eigentlich entsorgt werden würden, und an Orten befestigt, an denen man sich unwohl fühlt, wenn man nachts allein läuft. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1