AdUnit Billboard
TV Lampertheim - Zahlreiche Nachwuchsmannschaften gemeldet / Auch Spielgemeinschaft bleibt bestehen

Jugend-Kicker vor großen Aufgaben

Lesedauer: 

Lampertheim. Die Fußball-Saison 2020/21 neigt sich dem Ende entgegen, und der TV Lampertheim (TVL) schaut auf eine ungewöhnliche Runde zurück. Erneut konnte der Verein in allen Altersklassen am Spielbetrieb teilnehmen. Von der G- bis zur A-Jugend wurden insgesamt 13 Jugendteams und eine Bambini-Mannschaft für die ganz Kleinen gemeldet. Dies bestätigt erneut, dass sich der TVL mit seiner Jugendarbeit auf einem guten Weg befindet. Von der D- bis zur B-Jugend gab es zum ersten Mal eine Spielgemeinschaft Lampertheimer Vereine mit dem VfB und der SG Hüttenfeld.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Besonders stolz sind die Verantwortlichen der Fußballabteilung, dass trotz der langen Corona-Pause kaum Spieler den Verein verließen. In der abgelaufenen Saison standen dem TVL 33 Trainer und Betreuer sowie sechs Torwarttrainer zur Verfügung. Allerdings stehen vier langjährige Trainer aus verschiedenen Gründen in der neuen Saison nicht mehr zur Verfügung. Das sind aus der D1-Jugend Thorsten Schott, von der E3-Jugend Claus Schollmaier, von der G2-Jugend Jochen Vater und Torwarttrainer Roland Heibel.

Sechs neue Nachwuchstrainer

Ansprechpartner für Interessierte ist Martin Schneider ...

Ansprechpartner für Interessierte ist Martin Schneider (Telefon: 0176/ 87028732 oder per E-Mail an TVL-Fussball@t-online.de)

Gleichwohl kann der TV Lampertheim diesen Verlust mit neuen Trainern wieder kompensieren. Allein aus dem aktuellen und ehemaligen Jugendbereich konnten sechs neue junge Nachwuchstrainer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren gefunden werden. Für die Verantwortlichen der Fußballabteilung ein weiteres erfreuliches Indiz dafür, dass sich Jugendarbeit beim TV Lampertheim bezahlt macht. In der kommenden Saison 2021/2022 steht die Abteilung wieder vor großen Aufgaben. Die Zusammenarbeit aller drei Lampertheimer Vereine bleibt bestehen, was vom Vorteil ist. Man wird in der Spielgemeinschaft eine B-Jugend-, zwei C-Jugend- und zwei D-Jugend-Mannschaften stellen können.

Im Kleinfeldbereich kann der TVL aus eigener Kraft drei G-Jugend-, drei F-Jugend- und drei E-Jugend-Mannschaften stellen. Auch eine A-Jugend- sowie eine Bambini-Mannschaft wird es wieder geben. Somit startet der TVL mit 16 Teams in die neue Saison.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Das alles ist eine große Herausforderung, und man braucht sehr viele helfende Hände. Jede Hilfe ist daher willkommen, heißt es von Vereinsseite. Gerade in der heutigen Zeit sei es immer schwieriger, Menschen für ein Ehrenamt zu gewinnen. Umso erfreulicher sei es, dass die Jugendabteilung auf eifrige Trainer und Verantwortliche zählen könne. Ohne diese wäre es nämlich nicht möglich, den Kindern und Jugendlichen ein Fundament zu geben, um ihrer Leidenschaft, dem Fußballspielen, nachzugehen. Jedes Kind kann im Training einfach mal reinschnuppern und ist mit seinen Eltern willkommen. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1