AdUnit Billboard
Seehofschule

Heiße Tage bei der Ferienbetreuung

Buntes Programm für die 14 Kinder

Von 
ron
Lesedauer: 
Die Kinder der Betreuung der Seehofschule haben viel Spaß beim Lassowerfen mit dem Waldpädagogen Mirko Klein. © Ronald Ehret

Hüttenfeld. In den ersten beiden Wochen der Sommerferien hat das Betreuungsteam der Hüttenfelder Seehofschule wieder ein abwechslungsreiches Programm für die Daheimgebliebenen ABC-Schützen bereitgehalten. Es war sehr heiß in den vergangenen Tagen, aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Neben den vielen Spieleangeboten im Betreuungsraum und auf dem Schulhof, machte man auch kleine Ausflüge. So besuchten die 14 Kindern mit ihren Betreuern und Betreuerinnen den Lampertheimer Stadtpark mit seinem Wasserspielplatz, der für etwas Erfrischung sorgen konnte. Äußerst interessant und lehrreich war der Besuch bei dem Neuschlösser Waldpädagogen Mirko Klein. Hier konnten die Kinder so spannende Dinge machen wie Lasso- oder Axtwerfen. Aber auch gruppendynamische Aspekte wurden geschult. Beispielsweise wie überquert man einen verseuchten Bach oder wie kann man im Wald überleben.

Im eigenen Schulhof machte man kleine Wettspiele. Willkommen bei der Hitze war eine Wasserolympiade, bei der sich niemand beschwerte, wenn er nass wurde.

GaBiBe übernimmt

21 Jahre lang war der Förderverein der Seehofschule Träger und verantwortlich für die Betreuung der Grundschule. Unzählige Projekte konnte man verwirklichen, und von allen Seiten wurde die gute Zusammenarbeit gelobt. Nach den Sommerferien übernimmt nun die Trägerschaft die GaBiBe des Kreises Bergstraße. Die Abkürzung steht für „Gemeinschaft Bildung und Betreuung“. Es wird sich Einiges ändern, aber auch hier hofft man auf eine produktive Kooperation. ron

Mehr zum Thema

Soziales

„Wir erheben unsere Stimme“

Veröffentlicht
Von
Othmar Pietsch
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1