Schillercafé - Ausstellung zur Geschichte des „Reichsbanners“ und zum Widerstand gegen das NS-Regime läuft bis 15. März Für Freiheit und Demokratie

Von 
Kevin Schollmaier
Lesedauer: 
Florian Kern, Landesvorsitzender des „Reichsbanners“, setzt sich mit der Ausstellung im Schillercafé für politische Bildungsarbeit ein. © ksm

Nicht erst seit den Vorkommnissen in Hanau setzt sich die SPD in Lampertheim für politische Bildung und gegen einen Rechtsruck ein. Durch Mitarbeit bei Mahnwachen, dem Demokratiebündnis und eigene Veranstaltungen bekennen die Sozialdemokraten Farbe. Eine Ausstellungseröffnung zur Geschichte des „Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold“ mag da auf den ersten Blick so gar nicht ins Bild passen. Doch der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen