Feuerwehr - Wormser holen kleines Boot an Land Einsatz auf dem Rhein

Von 
cos
Lesedauer: 
Die Feuerwehr Worms holt das Boot aus dem Wasser. © Feuerwehr Worms

Lampertheim/Worms. „Schiff droht zu sinken“, hat die Leitstelle am Freitag um 9.25 Uhr gemeldet, daraufhin eilte die Lampertheimer Feuerwehr zum Rhein. Allerdings spielte sich das Ganze auf Wormser Seite ab, und die Kollegen dort konnten das herrenlose Angelboot rasch bergen, informiert Fabio Korb von der Feuerwehr. „Es war am Anfang nicht klar, ob ein Mensch im Wasser oder auf dem Boot ist, deshalb wurde die Leitstelle Bergstraße mitalarmiert.“

AdUnit urban-intext1

Mit zwei Booten – von Norden und Süden – suchten die Wormser Feuerwehrleute den Rhein ab, fanden aber niemanden im Wasser, so Korb. „Das Boot stand voller Wasser. Wo es sich gelöst hat, ermittelt jetzt die Wasserschutzpolizei.“ Diese ermittle auch den Halter. Denn wie Autos habe jedes Boot ein eigenes Kennzeichen – in diesem Fall eines aus Mannheim. Laut Korb habe dies aber nichts zu sagen, es könne überall liegen. „Wir haben es mit dem Kran an Land gebracht, damit es nicht wieder wegtreibt.“ cos