AdUnit Billboard
TC Lampertheim - „autark“ gibt seit langem wieder Live-Konzert

Dolce Vita im Tennispark

Von 
roi
Lesedauer: 
Auf der großen Terrasse des Tennisclubs genossen die Besucher bei sonnigem Wetter die Musik der Band „autark“. Alle Plätze waren ausgebucht. © Rosi Israel

Lampertheim. „Endlich wieder eine Liveveranstaltung“ – das war der Tenor der Band „autark“ und der Besucher des Tennisclubs am Samstagabend. Mehr als ein Jahr war der letzte Auftritt der Gruppe her. Auch Anja Strehlau, Pächterin des Tennisparkes im TCL, freute sich, denn das Konzert bei angenehmem Sommerwetter war ausverkauft.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Als es wieder möglich war, haben wir zu proben angefangen“, berichteten die Musiker. „Mal sehen, was dabei rausgekommen ist“, witzelte Bassist Chris Salis. „Hallo, wir sehen und hören uns live!“, rief da schon Bernd „Schepper“ Schäfer in die Zuschauerrunde. Der moderierende Gitarrist und Sänger hat immer ein Späßchen auf Lager. Dieses Mal schlug er auch ernste Töne an. „Was derzeit in unserem Land passiert ist brutal“, sagte Schepper mit Blick auf die verheerenden Überschwemmungen. Er schlug vor, den Helfern bei der Hochwasserkatastrophe mit Applaus zu danken.

Doch dann war Party-Zeit mit deutsch-englischem Akustik-Pop und -Rock angesagt. Die Band lieferte einen Mix aus Klassikern und Oldies. Wie Elvis Presleys „It’s Now Or Never“, den Gitarrist und Sänger Karl Thomas anstimmte. Im Hintergrund bediente Michael Fenzel enthusiastisch sein Schlagzeug. Beim Song von Marius Müller-Westernhagen „Nimm mich mit“ verriet Thomas Persönliches: „Ich habe bei dem Song mal ein Mädchen angebaggert – jetzt sind wir 50 Jahre verheiratet.“

Später nahmen die Gastmusiker Helmut Wehe (Gesang, Gitarre) und Hans-Jürgen Götz (Schlagzeug) die Besucher auf einen Kurztrip nach Italien mit. Zur Verstärkung gesellte sich Bassist Salis zu den musizierenden Gästen. Mit „L’Italiano“, dem Sommerhit des Singer-Songwriters Toto Cutugno, verbreiteten die Musiker ein angenehmes Gefühl, italienischen Flair und Lust auf Pizza und Pasta – Dolce Vita auf der Terrasse des Tennisparks. roi

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1