AdUnit Billboard
Modernisierung

Baugenossenschaft baut ihr Domizil um

Von 
red
Lesedauer: 

Lampertheim. Die Büroräume der Baugenossenschaft Lampertheim in der Wilhelmstraße 64 werden in den kommenden zwölf Monaten modernisiert. Da mittlerweile 15 Mitarbeiter in der seit 1995 genutzten Immobilie arbeiten, sei eine Modernisierung geboten, wie es von der Genossenschaft heißt. Dabei stünden moderne und zeitgemäße Arbeitsplätze mit viel Licht und Raum „für Kreativität und Lebendigkeit“ im Zentrum. Auch ein behindertengerechter Zugang sowie ein Aufzug seien geplant. „Nach sorgfältiger Prüfung diverser Alternativstandorte in der näheren Umgebung haben sich die Vorstandsmitglieder letztendlich gegen einen Neubau und für die vollumfängliche Umfunktionierung der Bestandsimmobilie in der Wilhelmstraße entschieden“, heißt es.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vorübergehend in die Kaiserstraße

Während des Umbaus zieht die Vertretung demnach in die früheren Räume der Sparkasse in der Kaiserstraße 34. Dort stehen die Frauen und Männer der Baugenossenschaft Kunden sowie Mietinteressierten weiterhin zu gewohnten Sprechzeiten uneingeschränkt zur Verfügung, betont die Baugenossenschaft.

Die Sprechzeiten sind dienstags in der Zeit zwischen 9.00 und 12.00 Uhr sowie von 14.00 und 16.00 Uhr, außerdem auch donnerstags zwischen 14.00 und 16.00 Uhr. red

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Mobile_Footer_1