AdUnit Billboard
Sängervereinigung 07/20 - Dritte Spende des Chores, der sich in der Auflösung befindet

Bank und Baum als Erinnerung

Lesedauer: 
Für ein bisschen mehr Lebensqualität: die neue Sitzbank für den Dieulouardpark, übergeben vom Vorsitzenden der Sängervereinigung 07/20, Harald Heiser (hinten in der Mitte). © fh

Hofheim. Die sich in der Auflösung befindliche Sängervereinigung 07/20 wird in Hofheim ihre Spuren hinterlassen. Für den Weg im Eingangsbereich des Dieulouardparks spendierte der Chor eine hochwertige Sitzbank und eine großkronige Esskastanie, die seitens der Stadtgärtnerei genau gegenüber der Bank eingepflanzt wurde.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Eine gute Lage“, begrüßte der Sängervereinigungsvorsitzende Harald Heiser die Standortwahl im Dieulouardpark, die bereits dritte Spende des Chores in den zurückliegenden Monaten. Bank und Baum sollen die Hofheimer stets an die Sängervereinigung erinnern, die im Stadtteil eine enorme Akzeptanz verzeichnete und mehr als 100 Jahre das Vereinsleben in Hofheim mitprägte.

Ortsvorsteher Alexander Scholl würdigte die Sängervereinigung als Motor und Initiator der Städtepartnerschaft Hofheims mit Dieulouard, die aus den freundschaftlichen Beziehungen der beiden Chöre entstand. Der Erste Stadtrat Marius Schmidt sprach „vom Baum der Hoffnung“ als weitere Aufwertung des Dieulouardparks. „Bäume sind Leben“, wertete Schmidt die Baumpflanzung als Zeichen der Hoffnung.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Lud die Sängervereinigung in früheren Jahren die Bevölkerung stets am Maifeiertag und damit verknüpften „Tag der Arbeit“ an die Grillhütte oder rund ums Bürgerhaus ein, ließen sich die erschienenen Chormitglieder diesmal selbst bewirten. Nach der offiziell erfolgten Freigabe der Sitzbank ging es zum Imbiss ins Vereinsheim des Kleintierzuchtvereins. fh

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1