Coronavirus

70 Neuinfektionen am Donnerstag

Von 
Corinna Busalt
Lesedauer: 
Bei Tests sind am Donnerstag 70 positive Ergebnisse bekannt geworden. © dpa

Kreis Bergstraße. 70 Neuinfektionen am Donnerstag, davon allein zwölf in Lampertheim und in Bensheim sowie elf in Viernheim. Das teilt das Landratsamt im Kreis Bergstraße mit. Neu betroffen ist die Kübel-Schule in Bensheim und eine Gemeinschaftsunterkunft in Fürth. In Biblis gibt es zwei Neuinfektionen, in Birkenau drei, in Bürstadt drei, in Fürth zwei, in Gorxheimertal eine, in Grasellenbach drei, in Heppenheim neun, in Lorsch vier, in Mörlenbach eine, in Rimbach drei und in Wald-Michelbach sowie Zwingenberg jeweils zwei.

AdUnit urban-intext1

Ein Fall aus Fürth wurde aus der Statistik gestrichen, weil der Patient nicht im Kreis Bergstraße wohnt. Ein Fall aus Lorsch war doppelt gemeldet worden, auch hier wurden die Zahlen bereinigt. Dem Kreis sind zurzeit 769 Infizierte bekannt.

In den Bergsträßer Krankenhäusern werden 40 Patienten behandelt. Darunter sind 30 mit einer festgestellten Infektion. Beim Rest liegt ein Verdacht auf eine Corona-Erkrankung vor. 

Wie aus der Mitteilung aus dem Landratsamt weiter hervorgeht, gab es 235 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage, was für heute einer Quote von 85,94 Infektionen pro 100.000 Einwohnern (Inzidenz) entspricht. Dieser Wert wird morgen auf 90 steigen. Die Inzidenz ist allerdings noch durch die geringere Zahl an Testungen während der Osterfeiertage beeinflusst. 

AdUnit urban-intext2

Bei den Mutationen wurde 23 mal die britische Variante und zwölf Mal eine nicht genauer bestimmte Mutation festgestellt.

Redaktion Redakteurin des Südhessen Morgen und zuständig für die Ausgabe Bürstadt/Biblis