AdUnit Billboard
Freiwilligentag

19 Projekte stehen in den Startlöchern

Lampertheim wieder mit von der Partie

Von 
Rosi Israel
Lesedauer: 

Lampertheim. Die Vorbereitungen für den Freiwilligentag, der am 17. September stattfindet, laufen auf Hochtouren. „Er wird in der Metropolregion Rhein-Neckar zum achten Mal stattfinden und Lampertheim beteiligt sich zum siebten Mal daran“, erklärte der Fachdienstleiter für Kultur und Ehrenamt, Dirk Eichenauer zum Pressegespräch.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Spargelstadt seien aktuell 19 Projekte und in der gesamten Metropolregion 172 angemeldet. „Vor zwei Jahren hatte Lampertheim, trotz Corona-Pandemie 31 Projekte zu bieten“, blickte Eichenauer zurück. Bevor die einzelnen Lampertheimer Projektleiter ihre geplanten Aktivitäten für den Tag vorstellten, bat Eichenauer, bei der Beschreibung des Projekts auf auch ein Foto mit hochzuladen.

Stadt rührt die Werbetrommel

Die ersten Vereine haben ihre Projekte zum Freiwillentag präsentiert. © Israel

Außerdem gaben Dirk Eichenauer und die Mitarbeiterin Silke Reis des Fachbereiches 40-2 bekannt, dass eine Vielfalt an Werbematerial für den Freiwilligentag bereitgestellt wird. Der Fachdienstleiter bot an, die bestellten Plakate zu beschriften. Dafür schicken die Projektbeauftragten den städtischen Verantwortlichen im Vorfeld den gewünschten Text zu. Die blauen T-Shirts mit der Aufschrift „Wir schaffen was!“ werden am 8. September von den städtischen Organisatoren an die Projektleiter in einem weiteren Pressegespräch ausgegeben.

Mehr zum Thema

Abendupdate

Die Nachrichten des Tages für Mannheim und die Region

Veröffentlicht
Von
dom
Mehr erfahren

Auskünfte zum Freiwilligentag erteilen Dirk Eichenauer unter der Telefonnummer 06206/93 52 33 und Silke Reis unter 06206/93 53 63 oder per E-Mail an Dirk.Eichenauer@lampertheim.de und Silke.Reis@lampertheim.de roi

Freie Autorin

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1