Vorerst Verkaufsstopp bei Saison- und Familienkarten für das Freibad

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 

Ladenburg. Das Ladenburger Freibad hat den Verkauf von Saison- und Familienkarten pausiert. Bisher wurden seit Verkaufsstart am 26. Mai nach Angaben der Stadt 2325 Karten an den Mann und die Frau gebracht. Grund für den vorläufigen Stopp sind die derzeit geltenden Corona-Bestimmungen. Demnach dürfen sich nur 2000 Personen gleichzeitig im Bad aufhalten.

AdUnit urban-intext1

Es bestehe weiterhin die Möglichkeit, Einzelkarten für den aktuellen oder den nächsten Tag online über die App „eTicket BW“ zu erwerben, berichtete die Stadt weiter. Das Kontingent ist jedoch limitiert. Sollten sich die geltenden Maßnahmen ändern, wird die Stadt über eine Wiederaufnahme des Dauerkartenverkaufs informieren.

Des Weiteren wurde darüber informiert, dass der Sprungturm und die Rutsche im Wechsel unter Aufsicht geöffnet sind: an den Werktagen von 14 bis 18 Uhr und an den Wochenenden sowie in den Ferien von 10 bis 18 Uhr.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen zu Neckar / Bergstraße (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz