AdUnit Billboard
15 Streifenwagen im Einsatz

Supermarkt in Ladenburg überfallen – Täter schlägt Angestellten mit Schusswaffe

Von 
David Schramm
Lesedauer: 
Symbolbild © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Ladenburg. Ein Unbekannter hat am Dienstagabend einen Supermarkt in der Wallstadter Straße in Ladenburg überfallen und auf der Flucht einen Angestellten mit einer Schusswaffe geschlagen. Wie die Polizei mitteilte, bedrohte der Mann kurz vor 21 Uhr die Kassiererin des Norma-Marktes mit einer dunklen Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Die Beute verstaute der Mann in einer roten REWE-Mehrwegplastiktasche und flüchtete daraufhin aus der Supermarktfiliale.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ein Angestellter des Marktes verfolgte den Mann und versuchte ihn festzuhalten. Der Unbekannte schlug jedoch mit der Waffe auf den 32-Jährigen ein und setzte seine Flucht in unbekannte Richtung fort. Der am Kopf verletzte Angestellte musste medizinisch versorgt werden, die Kassiererin blieb unverletzt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 25-35 Jahre,1,70 Meter groß,  schlank, südländisches Aussehen, braune Augen. Er war schwarz gekleidet, trug dunkle Schuhe, eine blaue Base-Cap, eine blaue OP-Maske und sprach akzentfrei Deutsch.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit insgesamt 15 Streifenwagen verlief bislang ohne Ergebnis. Kriminaltechniker sicherten vor Ort noch am Dienstagabend Spuren. Die Ermittlungen dauern an. Nähere Informationen zur Höhe der Beute lagen nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621/174 4444 bei der Polizei zu melden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1