AdUnit Billboard
Vernissage - KVL zeigt Lambertus-Installation

Spiel mit überlieferten Kunstformen

Von 
pj
Lesedauer: 

Ladenburg. Erneut ist anlässlich des zehnten Geburtstages des Kunstvereins Ladenburg (KVL) eine auch international ausgezeichnete Künstlerin zu Gast in der Römerstadt: Unter dem Titel „zweijahrtausendfern“ zeigt Patricia Lambertus (Bremen/Berlin) ab Donnerstag, 16. Juni, um 19 Uhr (Vernissage mit Einführung) im KVL-KunstFenster (Hauptstraße 77) eine ihrer stets raum- und ortsbezogenen Wandinstallationen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die renommierte Künstlerin war Meisterschülerin der neorealistischen Malerin Karin Kneffel (Düsseldorf) und der aus Freiburg stammenden Sprühmalerin Katharina Grosse. Das Hauptarbeitsmaterial von Lambertus sind selbsthergestellte Tapeten.

Patricia Lambertus stellt in der Hauptstraße 77 aus. © Kunstverein

Lambertus spielt mit überlieferten Kunstformen und schafft so „eine höchst spannende Welt zwischen Fiktion und Realität“, so der KVL in seiner Einladung zu einer „bildmächtigen Ausstellung“, die bis Sonntag, 17. Juli, jeweils donnerstags und samstags von 16 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet ist. 

Mehr zum Thema

10 Jahre

Jubiläum: Kunstverein feiert groß

Veröffentlicht
Von
Peter Jaschke
Mehr erfahren
Fußball

Sommerpause bis Mitte August

Veröffentlicht
Von
bk/bfv/ü
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1