Ladenburg

Schüler überreichen 1500 Euro

ALS hilft dem Verein INT.AKT

Von 
pj
Lesedauer: 
Schüler um Andreas Zuschlag (v. l.) mit Sabine Weil und Petra Fuhry. © P.Jaschke

Seit kurzem finden in der Astrid-Lindgren-Schule (ALS) wieder gemeinsame Wochenanfänge statt: Die Schulgemeinschaft trifft sich jeweils für zehn bis 15 Minuten in der Aula. Dort wird – als Denkanstoß für die bevorstehende Woche – über ein bestimmtes Thema gesprochen. Diesmal ging es um die Spendenübergabe der Schule an „Ladenburg INT.AKT“.

Dieser Verein kümmert sich mit großem Engagement in vielerlei Hinsicht um die Belange von Flüchtlingen und Bedürftigen. Solche gemeinnützigen Vereine unterstützt der ALS-Förderverein traditionell mit jeweils der Hälfte der Einnahmen des alljährlichen Adventskaffees. Da dieser nach zweijähriger Pause im November besonders gut besucht war, fiel die jetzige Spende mit 1500 Euro auch außergewöhnlich hoch aus.

Beschwingt in die Woche

Die INT.AKT-Vorstandsmitglieder Petra Fuhry und Sabine Weil nahmen die Zuwendung mit großem Dank entgegen und gaben den interessiert zuhörenden Kindern einige Beispiele, wofür das Geld nun verwendet wird.

Mehr zum Thema

Anzeige

Wie Kinder und Jugendliche ihr Lernen organisieren können

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Mit dem guten Gefühl, durch eine Veranstaltung an ihrer Schule notleidenden Menschen geholfen zu haben, starteten die Kinder nach einem Lied „beschwingt in die erste Pause der Woche“, so Schulleiter Andreas Zuschlag.