AdUnit Billboard
Kultur

Saxophon mal klassisch und mal jazzig

Zwei einmalige Abende im Kettenheimer Hof

Von 
Peter Jaschke
Lesedauer: 

Ladenburg. Mit besonderen Leckerbissen wartet der Ladenburger Kulturverein Kettenheimer Hof auf: Zum Abschluss der diesjährigen Open-Air-Saison in der Mühlgasse 7 sind bei zwei unterschiedlichen Veranstaltungen am Samstag und Sonntag, 24. und 25. September, alle Facetten des Saxophons zu hören. In beiden Fällen wirkt der weit über die Metropolregion hinaus bekannte Jazz-Virtuose Olaf Schönborn mit.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am ersten Abend tritt um 19.30 Uhr das Tübinger Saxophon-Ensemble mit dem klassischen Sound auf, den Sigurd Raschér Anfang des 20. Jahrhunderts geprägt hatte. Die Formation, die in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen feiert, wurde von den Ladenburger Gastgebern Martina und Stefan Pfister zusammen mit weiteren Schülerinnen und Schülern von Sigurd Raschérs Tochter Carina gegründet. Ziel ist es, den weichen Klang der Raschér-Schule zu verbreiten. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Rossini, Saint-Saens und Gershwin.

Hommage an Paul Desmond

Marcus Armani spielt am Sonntag mit seinem Quartett. © Peter Jaschke

Den Abschluss des ersten Konzerts sollen im Sinne eines „Cross-over“ zwei gemeinsame Stücke mit Olaf Schönborn bilden. Dieser präsentiert am Sonntag, 25.September, um 18 Uhr mit seinem Quartett, darunter Ladenburgs Marcus Armani (Gitarre), die jazzige Seite des Instruments mit einer Hommage an Paul Desmond, also dem Saxophonisten auf der weltweit wohl meistgespielten Jazzaufnahme „Take Five“ von Dave Brubeck. Tickets gibt es unter www.reservix.de/tickets-kultursommer-im-kettenheimer-hof/t17942 und in der Buchhandlung am Rathaus (Domhofgasse 3).

Mehr zum Thema

Ladenburg

Konzerte und Lebensfreude im Glashaus

Veröffentlicht
Von
Peter Jaschke
Mehr erfahren
Ost

Frauen-Aktion für mehr Nachhaltigkeit

Veröffentlicht
Von
pwr
Mehr erfahren
Jazz im Ella & Louis

Wie Thomas Siffling mit Leidenschaft und Lust in die Saison startet

Veröffentlicht
Von
Martin Vögele
Mehr erfahren

Freier Autor Peter Jaschke ist freier Mitarbeiter seit 1997 und macht überwiegend regionale Berichterstattung, nimmt aber auch Sport- und Kultur-Termine wahr.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1