Ladenburg - „Work-Café“ zur Bürgerbeteiligung am Radverkehrskonzept im Domhofsaal / Erste Ergebnisse liegen vor Radler sind „Experten vor Ort“

Von 
Peter Jaschke
Lesedauer: 
Bevor der Gemeinderat entscheidet, haben Bürger das Wort. An fünf Thementischen bringen radelnde Einwohner ihre Vorschläge ein. © Jaschke

„Ladenburg ist dazu vorbestimmt, eine Radstadt zu werden.“ Damit äußerte Bürgermeister Stefan Schmutz eine Vision. Dafür sprächen kurze Wege, kaum Steigungen und relativ wenige Parkplätze für Autos. „Dieser Nachteil bringt uns dazu, intensiver über Radwege nachzudenken“, sagte Schmutz beim „Work-Café“ zur Bürgerbeteiligung am Radverkehrskonzept. Rund 50 Interessierte und überwiegend

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen