AdUnit Billboard
Ladenburg

„Philleicht Jazz?!“ lebt weiter

Von 
pj
Lesedauer: 

Ladenburg. „Endlich ist es soweit: Wir setzen nach anderthalb Jahren Corona-Zwangspause unsere Reihe Philleicht Jazz?! fort.“ Dies schreibt der Ladenburger Jazzclubbetreiber Phil Leicht beinahe glücklich. Denn zwischenzeitlich hatte er kurz vor der Aufgabe gestanden. Auch dank Unterstützung durch die Stadt konnte er die Kulturbühne aufrecht erhalten. Und am kommenden Samstag, 25. September, präsentiert er um 20 Uhr in der Hauptstraße 64 stolz das Philip-Zoubek-Trio mit dem namensgebenden Pianisten und Avantgarde-Jazzer aus Österreich (WDR-Jazzpreisträger 2020) sowie David Helm (Bass) und Dominik Mahnig (Schlagzeug). Eintritt kostet 25 Euro. Karten sind unter www.leicht-und-selig.de erhältlich. Einlass wird nur Geimpften oder Genesenen (2G-Regel) gewährt. 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1