Fußgänger und Stadtbus

Von 
Irene Habel
Lesedauer: 

Zum Thema „Autofreie Altstadt“

Mein Konzept zur Altstadt in Ladenburg (schon vor etwa 15 Jahren) wurde abgeschmettert. Mein genauer Vorschlag: eine Fußgängerzone von etwa 10 bis 16.30 Uhr, vor 10 Uhr für können Autos, Zubringer und Abholdienste fahren. Parkplätze gibt es entlang der alten Stadtmauer, das geht in Eberbach und Mosbach auch. Dazu ein breiter Fußgängerweg, betoniert (wie die Brücke zum Schwimmbad und zur Fähre). Das wäre toll für Kinderwägen, Rollatoren und Rollstühle. Hier und da Sitzbänke wären gut. So könnten alle wunderbar die Stadt, Geschäfte und Gasthäuser genießen. Dringend nötig wäre auch ein eigener kleiner Stadtbus, der die Leute aus den einzelnen Stadtgebieten ins Zentrum fährt. Das gab es schon vor 20 Jahren in Städten im Schwarzwald. Diese Lösung wäre auch ein wunderbares „Kommunikationszentrum“, bevor vor lauter smartphones das Sprechen verlernt wird. In der Schweiz gibt es schon „Plauder-Kassen“.

Mehr zum Thema

Weihnachtsmarkt

Heidelberger Weihnachtsmarkt öffnet am 21. November - das ist geboten

Veröffentlicht
Von
Michaela Roßner
Mehr erfahren
Brauchtum

Nach Corona: Massenandrang zum Karnevalsauftakt

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren