AdUnit Billboard
Spielzeug

Eisenbahn- und Spielzeugmarkt in Ladenburg

Erstmals wieder Markt nach Corona-Auszeit

Von 
Peter Jaschke
Lesedauer: 

Ladenburg. Der Eisenbahn- und Spielzeugmarkt in Ladenburg findet nach langer Corona-Auszeit am Samstag, 24. September, von 11 bis 16 Uhr wieder im Carl-Benz-Gymnasium in Ladenburg statt (Realschulstraße 4). Rund 30 Ausstellerinnen und Aussteller bieten dabei Eisenbahnen und Zubehör aller Hersteller sowie Modellautos und älteres Spielzeug an.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gelegentlich lässt sich laut den Veranstaltern auch ein passendes Teil für die Eisenbahn gegen ein überflüssiges Exemplar bei einem Aussteller eintauschen. Ebenso ist der eine oder andere an Ankäufen interessiert. Seit 1984 gibt es den Eisenbahn- und Spielzeugmarkt.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene vier Euro. Kinder bis zum Alter von 16 Jahren haben freien Eintritt. Eine Probestrecke ist vorhanden. Die Gäste des Spielzeugmarktes werden bewirtet.

Freier Autor Peter Jaschke ist freier Mitarbeiter seit 1997 und macht überwiegend regionale Berichterstattung, nimmt aber auch Sport- und Kultur-Termine wahr.

Mehr zum Thema

Umwelt Kleidung auf der Messe tauschen

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Prävention Selbstverteidigungstraining für Senioren in Ludwigshafen

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Veranstaltung Experte gibt in Ladenburg Tipps zu Herzklappenleiden

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1