AdUnit Billboard
Politik

Freie Wähler Ilvesheim bestätigen ihren Vorstand

Von 
Elke Wiggert
Lesedauer: 
Der Vorstand der Freien Wähler in Ilvesheim. © Elke WIggert

Vorsitzender der Freien Wähler in Ilvesheim bleibt Andreas Trier, sein Stellvertreter Bernhard Ries. Sie beide und die übrigen Mitglieder des Vorstands wurden bei der jüngsten Hauptversammlung einstimmig bei einer Enthaltung wiedergewählt. Die Ilvesheimer Ortsgruppe umfasst rund 60 Mitglieder, fast ein Drittel davon war anwesend.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Der Moderator des Abends, Günter Tschitschke, bedauerte, dass im Corona-Jahr sämtliche Veranstaltungen ausfallen mussten. Umso mehr freue er sich, dass es dieses Jahr eine Veranstaltung mit Chako Habekost geben werde. Zudem sei eine Veranstaltung zum 60-jährigen Bestehen geplant.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Peter Riemensperger berichtete aus dem Gemeinderat und dem Kreistag. Die Mehrzweckhalle schließe Ende Juni und werde saniert. Die Kosten seien reduziert worden. Es würden nicht alle geplanten Umbauten ausgeführt. Das betreffe vor allem die Küche.

Die Diskussionen mit Bürgermeister Andreas Metz beruhten auf einer guten und vertrauensvollen Basis. Trotzdem sei die Arbeit im Gemeinderat aufgrund der politischen Konstellationen schwierig. Für das Kombibad würden noch die Baugenehmigungen benötigt, sagte Riemensperger. Der Antrag werde direkt im Anschluss an die Baumaßnahmen der Mehrzweckhalle gestellt. „Ilvesheim soll belebt werden und nicht nur ein Ort zum Schlafen sein“, betonte Riemensperger.

Ein weiteres Thema sei die Wohnungsnot in Ilvesheim: „Es fehlt an bezahlbarem Wohnraum.“ In Betracht für ein neues Wohngebiet käme die sogenannte Sichelskrümme. Bei den Friedhöfen bestehe dringender Handlungsbedarf, denn sie müssten zwingend wirtschaftlich betrieben werden. Als letztes kam das Thema „Inselgemeinde“ als offizieller Zusatz auf den Ortsschildern auf. Auf der Homepage der Freien Wählern können die Bürger abstimmen, ob ein Antrag gestellt werden soll.

Der Kassenbericht zeigte trotz fehlender Einnahmen aus den Veranstaltungen einen Überschuss. Die Mitgliederzahlen der Freien Wähler sind stabil, die Beiträge sollen es ebenfalls bleiben. In diesem Jahr musste der komplette Vorstand neu gewählt werden. Kassenwart bleiben Henry Hanel und Renate Bialek, Schriftführer Gernot Reichert und Klaudia Fleuchaus sowie Referent für Öffentlichkeitsarbeit Peter Riemensperger.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Freie Autorin Elke Wiggert Dipl. Betriebswirt (BA) verheiratet, 2 Kinder Hobbys: Fotografie, Schreiben

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1