Ilvesheim - Bücherschrank als vorübergehende „Außenstelle“ ErfinderischeBibliothek

Von 
red/tge
Lesedauer: 
Bücher zur freien Verfügung gibt es an der Bibliothek in Ilvesheim. © Gemeinde

Wer kürzlich an der alten Kirche in Ilvesheim vorbeigelaufen ist, dem ist er vielleicht schon aufgefallen: der neue Bücherschrank. Diesen haben die Mitarbeiterinnen der Gemeindebibliothek dort aufgestellt. Wie Leiterin Caroline Rödel-Braune mitteilte, enthält der Schrank Bücher, die aus dem Bestand ausgesondert wurden. Die Einrichtung ist derzeit geschlossen, das neue Angebot soll in dieser Zeit eine Alternative bieten.

AdUnit urban-intext1

„Die Ilvesheimer Leserinnen und Leser können sich hier gerne mit Lesestoff versorgen – der Schrank wird regelmäßig mit Nachschub versorgt“, versichert Rödel-Braune. Die Nutzerinnen und Nutzer dürfen die Bücher – im Gegensatz zu den sonst üblichen Gepflogenheiten – behalten. „Die entnommenen Medien sollen keinesfalls zurückgegeben werden“, betont die Bibliotheksleiterin. Nur eigene Bücher dürfen nicht eingestellt werden – dafür gebe es bereits das öffentliche Bücherregal vor dem Rathaus.

Die Gemeindebibliothek Ilvesheim ist derzeit – unabhängig vom aktuellen Lockdown – geschlossen. Die neue Leiterin will gemeinsam mit ihrer Mitarbeiterin Christina Schobert die Bücherei neu ausrichten. Dazu gehört unter anderem eine Veränderung im Bücherbestand, aber auch die Schaffung eines Online-Katalogs, mit dem man über das Internet nach verfügbaren Medien suchen kann. red/tge