AdUnit Billboard
Konzert

Star-Pianistin gibt Open-Air-Konzert am 11. Juli in Hirschberg

Von 
red
Lesedauer: 
Die Pianistin Ragna Schirmer (hier bei einem Konzert in Koblenz) gastiert am 11. Juli in Hirschberg vor der Synagoge. © dpa

Hirschberg. Die Star-Pianistin Ragna Schirmer und der Ausnahmedrummer Matthias Daneck präsentieren Beethoven, Mussorgsky und Ravel: Mit einem absolut ungewöhnlichen und gleichzeitig hochkarätig besetzten Konzert am Sonntag, 11. Juli, um 18 Uhr (Open Air auf dem Meier-Heller Platz vor der Synagoge/bei schlechtem Wetter in der Synagoge) meldet sich der Verein „Musik in Hirschberg“ nach der Corona-Pause zurück. „Der Termin war schon länger vereinbart, aber mit Fragezeichen. Denn erst seit letzter Woche ist nach Klärung vieler Einzelheiten klar geworden, dass die Veranstaltung durchführbar ist“, freut sich der Vereinsvorsitzende Jens Schlichting.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gefeierte Preisträgerin

Die Pianistin Ragna Schirmer erfreut sich seit Jahren höchster Anerkennung bei Konzertpublikum und Fachkritik. 1992 und 1998 erhielt sie den Bach-Preis der Stadt Leipzig – als einzige Pianistin, die diesen Preis zweimal verliehen bekam. Im Jahr 2000 sorgte sie mit ihrer Einspielung von Bachs Goldbergvariationen für ein aufsehenerregendes CD-Debüt. Für die Gesamtaufnahme der Klaviersuiten von Georg Friedrich Händel wurde sie mit dem Händel-Preis der Stadt Halle geehrt. 2003 und 2009 erhielt sie den Echo Klassik. 

Mehr zum Thema

Heddesheim

Kommune will Planungshoheit behalten

Veröffentlicht
Von
Anja Görlitz
Mehr erfahren
Rhein-Neckar

CovBot jetzt in Betrieb

Veröffentlicht
Von
Stefan Skolik
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1