Polizei Radfahrer-Tritt: Grund weiter unklar

Von 
sko
Lesedauer: 

Hirschberg. Im Vorbeifahren hatte ein 33 Jahre alter Radfahrer am vergangenen Freitag einen 61 Jahre alten Radfahrer, der ihm auf dem Radweg der Heddesheimer Straße entgegenkam, mit einem Tritt vom Rad gestoßen. Der 61-Jährige stürzte und kam mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus – inzwischen sind seine Knochenbrüche und Gesichts-prellungen laut Polizei behandelt, er konnte die Klinik verlassen.

AdUnit urban-intext1

Weiter unklar sind indes die Gründe, die den 33 Jahre alten Familienvater im Beisein seines mitradelnden Sohns veranlasst haben, den älteren Mann vom Rad zu treten. „Der Täter hat sich nicht geäußert“, erklärte ein Polizeisprecher am Montag zu den Ermittlungen der Weinheimer Polizei, die den 33-Jährigen befragten. Zeugenaussagen von Kindern, die die Tat beobachtet hatten, konnten nichts zur Klärung beitragen. Hinweise nimmt weiter die Polizei Weinheim (Telefonnummer 06201/ 100 30) entgegen.