AdUnit Billboard
Pandemie - CDU-Fraktion fordert Luftfilter in Schulen und Kitas

„Weichen jetzt stellen“

Von 
Her
Lesedauer: 
Ein Luftfilter steht in einem Klassenraum (Symbolbild) © dpa

Heidelberg. Alle Klassenzimmer und Kindergärten mit Luftfiltern ausstatten – und die Weichen dafür noch in den Sommerferien stellen: Mit diesem Appell wendet sich die CDU-Gemeinderatsfraktion in einem Schreiben an Oberbürgermeister Eckart Würzner. Wie die Fraktion am Dienstag mitteilte, hatte sie die Forderung per Antrag in den Gemeinderat eingebracht – da dieser aber nicht mehr vor den Ferien beraten werden kann, hat sich die Fraktion in einem Schreiben an Würzner gewandt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Die Landesregierung stellt mit einem Förderprogramm derzeit 60 Millionen Euro für die Ausstattung der Schulen mit Luftfiltergeräten zur Verfügung. Heidelberg kann also mit einem sechsstelligen Betrag rechnen, wenn wir jetzt die Initiative ergreifen“, so Stadtrat Alexander Föhr. „Jede Maßnahme, die hilft, unsere Schulen und Kindertagesstätten auch im Herbst und Winter offen zu halten und Infektionen zu vermeiden ist sinnvoll.“ Ein weiterer Herbst mit eingeschränkten Bildungs- und Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche sei für den zweifachen Vater nicht hinnehmbar. „Wir müssen jetzt die Weichen stellen und die CDU-Fraktion ist davon überzeugt, dass wir die notwendigen Mittel dafür zur Verfügung stellen müssen. Die Sommerferien sind die letzte Chance, um die Weichen zu stellen.“ 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1