Sachbeschädigung - Vorfälle in drei Heidelberger Stadtteilen Wahlplakate zerstört

Von
sin
Lesedauer:

Heidelberg. Nach der Beschädigung von zahlreichen Landtagswahlplakaten ermittelt die Heidelberger Polizei wegen Sachbeschädigung. So seien am Freitagnachmittag 26 Plakate rund um das Kirchheimer Rathaus mit handflächengroßen Aufklebern verunstaltet worden.

AdUnit urban-intext1

In Rohrbach hatte ein Zeuge die Behörden alarmiert, nachdem er am Samstag gegen 0.30 Uhr sechs verbrannte Werbebanner entdeckt hatte. Eine brennende Tafel konnte der Passant noch löschen. Hinweise auf die Täter gebe es bislang nicht.

Zeitungszusteller alarmiert Polizei

Anders sieht es bei einem ähnlich gelagerten Fall in Handschuhsheim aus. Hier störte ein Zeitungsausträger am Samstagmorgen um ein Uhr drei Männer, die auf Wahlplakate einschlugen und diese herunterrissen. Der Zusteller informierte die Polizei, die drei Tatverdächtige im Alter von 22, 23 und 27 Jahren festnahm. Sie müssen sich wegen Sachbeschädigung verantworten. sin