Vorfall in Heidelberg

Verdacht des sexuellen Übergriffs auf Studentin – 24-Jähriger aus Leimen in Untersuchungshaft

Von 
pol/kpl
Lesedauer: 
Symbolbild © dpa

Heidelberg. Wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung und der versuchten Vergewaltigung befindet sich ein 24 Jahre alter Mann aus Leimen in Untersuchungshaft. Das teilte die Staatsanwaltschaft Heidelberg und die Polizei am Freitag mit. Demnach soll der Tatverdächtige am Samstagmorgen, 5. September 2020, eine 22-jährige Studentin in Heidelberg auf ihrem Fußweg im Neuenheimer Feld verfolgt und unter Anwendung von Gewalt zur Duldung sexueller Handlungen genötigt haben. Anwohner wurden durch die Hilfeschreie und der massiven Gegenwehr der Frau auf die Tat aufmerksam. Daraufhin soll der Verdächtige sein Vorhaben abgebrochen haben und geflohen sein.

AdUnit urban-intext1

Der Beschuldigte geriet durch eine am Tatort sichergestellte DNA-Spur unter Verdacht. Am Dienstagnachmittag, 3. November 2020, wurde der 24-Jährige schließlich in seiner Wohnung in Leimen festgenommen. Am Donnerstag, den 4. November 2020, wurde er der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt. Diese erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl. Anschließend wurde der Verdächtige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen zu Neckar / Bergstraße (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren