Corona-Verordnung - 41-Jährige hilft Tochter beim Umzug und sollte 250 Euro zahlen / Polizeibeamter schildert Situation Tochter beim Umzug geholfen: Wegen Corona-Verordnung soll Mutter 250 Euro zahlen

Von 
Michaela Roßner
Lesedauer: 
Eine Mannheimerin hatte ihrer Tochter beim Umzug geholfen. Später sollte sie 250 Euro bezahlen. (Symbolbild) © Kai Remmers/dpa-tmn

Die Corona-Pandemie hat im März und April das gesellschaftliche Leben ruhiggestellt. Strikte Abstands- und Kontaktverbote traten in Kraft – in den einzelnen Bundesländern und manchmal auch in Städten und Kreisen unterschiedlich. Wer dagegen verstieß, musste mit Anzeigen rechnen. Nun kommen die ersten streitigen Bußgeldverfahren in den Gerichtssälen an. Vor dem Heidelberger Amtsgericht ist am

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen