Pandemie - Uniklinik bessert bei Diskretion nach Testzentrum nun mit Zelt

Von 
miro
Lesedauer: 
Nun schützt ein Partyzelt vor Blicken am Testzentrum Kopfklinik. © Stefan Vogt

Heidelberg. Wind und Wetter, aber auch neugierigen Blicken ausgesetzt, fühlte sich Zahnklinik-Patient Stefan Vogt, der an einem zum Testzentrum umfunktionierten Fenster der Heidelberger Kopfklinik einen Coronatest absolvieren musste. Auf Nachfrage dieser Redaktion erklärte eine Sprecherin des Medizinzentrums, das bereits an einer Lösung gearbeitet werde. Das ist nun geschehen: Ein Partyzelt vor dem seitlichen Eingang gewährt Diskretion und Windschutz. 30 bis 50 Patienten werden pro Tag hier getestet. miro