AdUnit Billboard
Alter Kohlhof - Verhandlung über Berufung am 5. August

Termin verschoben

Lesedauer: 

Heidelberg. Das Zivilverfahren zwischen der Stadt Heidelberg und der Familie Hofbauer um den Alten Kohlhof wird erst später fortgesetzt. Wie ein Sprecher des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe mitteilt, wird der ursprünglich für 6. Juli angesetzte Termin auf den 5. August, 10 Uhr, verschoben. An diesem Tag soll über die Berufung der Stadt gegen das erstinstanzliche Urteil des Heidelberger Landgerichts verhandelt werden. Im Wesentlichen geht es darum, ob die Stadt das Recht hat, den Alten Kohlhof von den Eigentümern zurückzukaufen, oder ob diese ihr Anwesen – wie im Juni 2019 vom Heidelberger Landgericht entschieden – behalten dürfen. Hintergrund des seit Jahren schwelenden Streits ist der Betrieb einer Gaststätte in dem Anwesen auf dem Königstuhl. Mittlerweile ist dort das Sternerestaurant „Oben“ untergebracht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Grund für die Verschiebung ist laut Gerichtssprecher organisatorischer Natur. Der zuständige Senat ziehe wegen Renovierungsarbeiten im Dienstgebäude um. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1