Polizei löst Geburtstagsparty mit mehreren Personen auf

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Symbolbild © Patrick Seeger

Heidelberg. Die Polizei hat in Heidelberg eine Geburtstagsparty mit mehreren Personen aufgelöst. Wie die Behörde mitteilte, verstießen drei Frauen und vier Männer im Alter von 16 bis 26 Jahren bei der Feier in der Nacht zu Mittwoch gegen die Corona-Verordnung. Alle waren aus unterschiedlichen Haushalten zusammengekommen, um den 20. Geburtstag eines Freundes zu feiern. Zudem bestehe bei dem 26-jährigen Wohnungsbesitzer der Verdacht, gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen zu haben. In seiner Wohnung wurden mehrere Päckchen mit Marihuana sowie 24 Ecstasy-Tabletten gefunden.

AdUnit urban-intext1

Wegen einer gemeldeten Ruhestörung waren die Beamten gegen 1 Uhr zur Wohnung in der Bergheimer Straße ausgerückt. Schon im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses nahmen sie deutlichen Lärm durch lautes Sprechen und Gelächter wahr. Die Beamten stellten hier die drei jungen Frauen fest.

In der Wohnung selbst stießen sie auf die vier Männer. Auf den Tischen habe eine Vielzahl an alkoholischen Getränken gestanden. Außerdem lag der Geruch von Marihuana in der Luft.  

Die sechs Gäste wurden nach der Aufnahme der Personalien entlassen. Der Wohnungsbesitzer wurde vorläufig festgenommen und zum Revier gebracht, wo er nach Beendigung der ersten polizeilichen Maßnahmen und seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.

AdUnit urban-intext2

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen zu Neckar / Bergstraße (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz