Rund 30 Feiernde

Party in Heidelberger Studentenwohnheim findet abruptes Ende

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Symbolbild © Sebastian Gollnow

Heidelberg. Mehrere Bewohner sollen in einem Heidelberger Studentenwohnheim eine Party gefeiert haben. Als die Streife am Mittwoch kurz vor Mitternacht eintraf, soll die Party in der Eingangshalle des Wohnheims in der Eppelheimer Straße im Stadtteil Pfaffengrund im vollen Gange gewesen sein, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Zeugen hatten den Beamten zuvor rund 30 Personen vermeldet, die sich um eine Tischtennisplatte versammelt hätten, auf der sich Getränke befunden hätten.

AdUnit urban-intext1

Als die Feiernden die Polizei erblickten, soll sich eine Vielzahl der Personen fluchtartig in ihre Zimmer zurückgezogen haben. Die Beamten stellten lediglich die Personalien von neun Personen im Alter zwischen 19 und 25 Jahren fest. Die Beteiligten hätten sich trotz des jähen Endes der Feier einsichtig und kooperativ verhalten, hieß es seitens eines Sprechers. Anwohner hatten die Polizei auf die mutmaßliche Party und enormen Lärm aufmerksam gemacht.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen zu Neckar / Bergstraße (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz