Auszeichnung Nominierungen für Brentano-Preis

Von 
tog
Lesedauer: 

Werke von fünf Autorinnen und Autoren sind dieses Jahr für den Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg nominiert. Das teilte die Stadt am Dienstag mit. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird in diesem Jahr in der Sparte Erzählung vergeben. Die Nominierten sind Franziska Füchsl (Jahrgang 1991) mit „Tagwan“ (erschienen im Ritter Verlag), Anna Ospelt (geboren 1987) mit „Wurzelstudien“ (Limmat Verlag), Anna Prizkau (geboren 1986) mit „Fast ein neues Leben“ (Friedenauer Presse), außerdem Simon Sailer (Jahrgang 1984) mit der Erzählung „Die Schrift“ (Edition Atelier, 2020) sowie Philipp Winkler (geboren 1986) mit „Carnival“ (Aufbau Verlag).

AdUnit urban-intext1

Am 12. März wird bekanntgegeben, wen die Jury mit dem Clemens-Brentano-Preis ehrt. Im Frühsommer, so die Stadt, finde voraussichtlich die Preisverleihung statt. tog