Unfall am Dienstag

Nach Entgleisung einer Straßenbahn in Heidelberg: Linien 23 und 24 fahren wieder

Von 
julb/red
Lesedauer: 
© Priebe

Heidelberg. Die Straßenbahnen der Linien 23 und 24 verkehren ab sofort wieder zwischen den Haltestellen S-Bahnhof Weststadt/Südtstadt und Leimen Friedhof. Das teilte die RNV mit. Am Dienstagmorgen war dort, zwischen dem Heidelberger Stadtteil Rohrbach und Leimen, eine Straßenbahn entgleist und hatte dabei einen Fahrleitungsmasten beschädigt und die Fahrleitung abgerissen.

Mehr zum Thema

Nahverkehr (mit Fotostrecke und Video)

Straßenbahn entgleist in Heidelberg - Linien 23 und 24 unterbrochen

Veröffentlicht
Von
Mischa Krumpe
Mehr erfahren
Blaulicht

Fußgänger in der Mannheimer Innenstadt von Straßenbahn erfasst

Veröffentlicht
Von
pol/soge
Mehr erfahren
Verkehr

Nächtliche Streckensperrung am Mannheimer Kurpfalzkreisel - Straßenbahnen betroffen

Veröffentlicht
Von
Elisabeth Fricker
Mehr erfahren

Nach der Entgleisung der Bahn nahe der Haltestelle Rohrbach Süd wurde das Fahrzeug der Linie 24 am Dienstag geborgen und abtransportiert. Am Mittwoch starteten ab etwa 8 Uhr die Arbeiten am Unfallort, dabei wurde ein provisorischer Fahrleitungsmast aufgestellt und im Anschluss ein Fahrleitungsprovisorium installiert. Ab etwa 14 Uhr wurden dann die Probefahrten durchgeführt, um die Strecke schnellstmöglich freigeben zu können, was etwa um 15 Uhr erfolgte.

Fotostrecke

Entgleiste Straßenbahn in Heidelberg zerstört Oberleitungsmast

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
10
Mehr erfahren


Aufgrund der Beschädigung von Fahrleitung und Mast war zunächst davon ausgegangen worden, dass die Wiederinbetriebnahme nicht vor Donnerstag erfolgen könnte. Allerdings konnten die Bauarbeiten der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) zügig abgeschlossen werden, sodass die Wiederinbetriebnahme vorgezogen werden konnte. Die Unfallursache für die Entgleisung der Bahn wird aktuell weiterhin untersucht.