Rundgang - Evangelische Erwachsenenbildung beschreibt an Punkten in der Altstadt die Zeit des Nationalsozialismus

Mit Wucht aus Leben gerissen

Von 
Hendrik Heft
Lesedauer: 
Mit alten Fotos erinnert Sebastian Klusak (r.) auf dem Synagogenplatz an die Deportation von jüdischen Heidelbergern ins französische Gurs vor 80 Jahren. © Hendrik Heft

So ruhig, wie es gerade jetzt in der coronabedingt vorlesungsfreien Zeit auf dem Universitätsplatz zugeht, kann man sich schwer vorstellen, dass dort einst wilde Krawalle stattgefunden haben sollen. Besonders Anfang der 1930er Jahre, als die NSDAP mit ihrem „Führer“ Adolf Hitler an die Regierung kam und sich daran machte, Juden aus ihren Ämtern und Berufen zu verdrängen, forderten jedoch

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen