Benefiz Mit Afrika-Kunst Spenden gesammelt

Lesedauer: 

"Vielleicht haben wir jetzt den ersten Baustein für eine Grundschule in Dadaab gelegt", sagt der Sammler Guido Ast, der gestern 3000 Euro an Eckart Würzner, den Vorsitzenden des Roten Kreuzes Rhein-Neckar, überreichte. Zusammen gekommen ist die Summe bei der Versteigerung von afrikanischen Kunstwerken in der Hebel-Halle. "Im Nordosten Kenias liegt das größte Flüchtlingslager der Welt, und da sich kein Ende des Somalia-Konflikts abzeichnet, freue ich mich, wenn ich die Situation der Flüchtlinge etwas verbessern kann", so Ast, der lange in Kenia lebte. sin