Blaulicht

Mehrere Schockanrufe in Heidelberg – falsche Polizeibeamte

Von 
voe/pol
Lesedauer: 

Heidelberg. Im Raum Heidelberg ist es am Samstag zu mehreren Schockanrufen durch falsche Polizeibeamte gekommen. Wie die Polizei mitteilte, gaben die Anrufer vor, dass in der Nähe der Betroffenen mit Einbrüchen zu rechnen sei.

Auf diesem Weg wollten die vermeintlichen Polizeibeamten an Informationen über Wertgegenstände und Kontostände gelangen. Die Geschädigten erkannten den Betrugsversuch und legten kommentarlos auf. Daraufhin wurde die Polizei informiert von den Vorfällen informiert. Laut Polizei ist es zu keinem Schaden gekommen. 

Die Polizei gibt folgende Hinweise und Tipps:

  • Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben
  • Die Person wird Sie niemals um Geldbeträge bitten
  • Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen, legen Sie einfach auf

Mehr zum Thema

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Anti-Terror-Einsatz Der heiße Tipp kommt vom FBI

Veröffentlicht
Mehr erfahren