Mehrere Polizeibeamte tätlich angegriffen - Mann landet in Gewahrsam

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 

Heidelberg. Ein 29-Jähriger hat in Heidelberg mehrere Polizeibeamte tätlich angegriffen. Insgesamt waren bei dem Vorfall am Mittwochabend fünf Beamte nötig, um den alkoholisierten Mann zu bändigen, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Demnach war der Auslöser für das Verhalten des Beschuldigten eine Kontrolle, die die Beamten gegen 18.40 Uhr in der Uferstraße direkt neben der Neckarwiese aufgrund seines stark alkoholisierten Eindrucks durchführten. 

AdUnit urban-intext1

Zunächst verlief es dabei ruhig. Der 29-Jährige ließ einen Alkoholtest über sich ergehen, der mehr als zwei Promille ergab. Als die Beamten seine Personalien feststellen wollten, sei die Stimmung umgeschlagen. Da sich der Mann nicht artikulieren habe können, wurde er festgehalten, um ihn nach Ausweispapieren zu durchsuchen. Dagegen setzte sich der Mann zur Wehr. Er habe plötzlich um sich getreten und geschlagen. Der Beschuldigte habe wie entfesselt gewirkt, so die Polizei.

Die zunächst drei vor Ort befindlichen Beamten, die zusammen auf Corona-Streife waren, holten sich Unterstützung von einer Streife dazu, um den 29-Jährigen ruhigzustellen. Er wurde anschließend dem hinzugerufenen Rettungsdienst übergeben, der ihn in eine Klinik brachte. Dort wurden dem Mann zwei Blutproben entnommen, da neben der Beeinflussung durch Alkohol auch Drogenkonsum nicht ausgeschlossen wurde. Anschließend durfte er seinen Rausch in einer Gewahrsamszelle ausschlafen. Am Donnerstagvormittag wurde er schließlich wieder auf freien Fuß gesetzt. . 

 

AdUnit urban-intext2

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen zu Neckar / Bergstraße (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz