Kriminalität - Angriff auf Hähnchenverkäufer an Ampel Mann mit Pfefferspray attackiert

Von 
jei
Lesedauer: 

Heidelberg. Der Fahrer eines Hähnchenverkaufswagens ist in Heidelberg an einer Ampel mit Pfefferspray angegriffen worden. Nach Polizeiangaben vom Freitag war der 53 Jahre alte Mann am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr mit seinem Gefährt auf der B 37 stadteinwärts unterwegs. „Als er in Höhe der Haltestelle Jägerhaus an einer roten Ampel anhalten musste, stieg aus dem vor ihm stehenden BMW eine männliche Person aus, trat an das geöffnete Fenster am Fahrzeug des 53-Jährigen heran und sprühte diesem mit Pfefferspray ins Gesicht“, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Anschließend sei der Täter wieder in seinen Wagen gestiegen und davongefahren.

AdUnit urban-intext1

Der Hähnchenverkäufer fuhr mit stark tränenden Augen auf einen nahe gelegenen Parkplatz, von wo aus er seine Frau verständigte, die wiederum die Polizei alarmierte. Der Täter soll etwa 40 bis 50 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein. Er hat graues lockiges Haar, einen zwei bis drei Zentimeter langen Bart und trug eine Brille, so die Polizei. Er fuhr einen dunkelroten BMW mit HD-Kennzeichen. Hinweise an das Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter Telefon 0621/174-17 00. jei