AdUnit Billboard
Blaulicht

Mann in Heidelberg ohne Führerschein und auf Drogen in getuntem Auto unterwegs

Von 
Sarah Porz
Lesedauer: 

Heidelberg. Ein 35-jähriger Mann ist am Freitagabend in Heidelberg-Bergheim aus dem Verkehr gezogen worden - er besaß keinen Führerschein und stand unter Drogeneinfluss, sein Auto war getunt. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann den Spezialisten der Verkehrspolizei gegen 19 Uhr wegen der getunten Auspuffanlage aufgefallen. Als sie ihn zur Kontrolle aufforderten, fuhr er zunächst weiter, bog in die Rohrbacher Straße ab und fuhr weiter durch Bahnhofstraße, Häusserstraße und konnte schließlich in der Goethestraße gestoppt werden. Zuvor warf er in der Häusserstraße eine Papiertüte aus dem Fenster.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Als die Beamtinnen und Beamten den Mann kontrollierten, stellten sie fest, dass der 35-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Er musste eine Blutprobe abgeben. Es stellte sich weiter heraus, dass ihm sein Führerschein schon zuvor wegen Drogen im Verkehr entzogen worden war.

Außerdem verfügte sein Fahrzeug nicht über den vorgeschriebenen Versicherungsschutz und war zur Zwangsstilllegung ausgeschrieben. Die Polizeikräfte stellten das Fahrzeug sicher. Gegen den Fahrer wird nun wegen Verkehrsteilnahme unter Drogeneinfluss, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie wegen Drogenbesitzes ermittelt.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Blaulicht

Betrunkener Fahrer fährt in Mannheim gegen Ampel – hoher Sachschaden

Veröffentlicht
Von
Sarah Porz
Mehr erfahren

Die Polizei fand später die weggeworfene Tüte und darin 150 Gramm Marihuana. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Fahrers sowie dessen 39-jährigen Beifahrers fand die Polizei eine Hanfaufzuchtanlage. Durch die Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen den Mann beantragt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Drogenhandels dauern an.

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1