AdUnit Billboard
Infrastruktur

Kulturhaus Karlstorbahnhof kann im Oktober den Betrieb aufnehmen

Von 
sapo
Lesedauer: 

Heidelberg. Das Kulturhaus Karlstorbahnhof wird seinen neuen Standort in der Heidelberger Südstadt Oktober 2022 bespielen können. Wie aus einer Presseinformation der Stadt Heidelberg hervorgeht, kann der Umzug in die neuen Räumlichkeiten bereits sukzessive zuvor erfolgen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses wurden am 23. Februar informiert. Das Gremium signalisierte auch die Bereitschaft, den Karlstorbahnhof bis zu einer Höhe von 100.000 Euro finanziell zu unterstützen. Die Internationale Bauausstellung (IBA) wird ihre Abschlusspräsentation in dem Gebäude um zwei Wochen verkürzen und das Haus damit zum 1. Juli übergeben.

Oberbürgermeister Würzner dankt allen Beteiligten für die hohe Flexibilität: „Ich freue mich, dass wir eine gemeinsame Lösung gefunden haben. Der Karlstorbahnhof ist eines der renommiertesten Kulturhäuser der Region mit einer Strahlkraft weit über Heidelberg hinaus. Und das Finale der IBA ist ein baukulturelles Ereignis von großer Reichweite. Es ist wichtig, dass nun alle Beteiligten eine klare Perspektive haben. Ich bedanke mich bei der Projektleitung der GGH für den intensiven Einsatz, bei Cora Malik und ihrem Team für die Flexibilität und bei der Internationalen Bauausstellung, dass sie ihre Abschlusspräsentation verkürzt. Alle Beteiligten geben Vollgas, damit wir den Plan einhalten können und Heidelberg zwei großartige Höhepunkte in diesem Jahr erlebt.“

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Footer_1