Altstadt - Bars dürfen ab 2. Juni wieder öffnen / Wirte rechnen dennoch mit drastischen Krisen-Folgen für das Ausgehviertel

„Ich befürchte, dass einige auf der Strecke bleiben werden“

Von 
Julian Eistetter
Lesedauer: 
Die sonst so belebten Gassen in der Heidelberger Altstadt sind derzeit nachts verwaist. © Philipp Rothe

Wo sich normalerweise um diese Jahreszeit in den Abendstunden Hunderte Menschen in engen Gassen drängeln, herrschte in den vergangenen Wochen gähnende Leere. Seit Mitte März die Bars und Kneipen wegen der Corona-Pandemie geschlossen wurden, hat die Heidelberger Altstadt eine Verwandlung durchlaufen: vom feuchtfröhlichen Feierviertel hin zu einer gespenstischen Geisterkulisse. Ganz allmählich

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen